Zum Inhalt springen

„Ich war krank und ihr habt mich besucht.“ (Mt 25,36)

1. Ökumenischer Kongress der Seelsorgenden im Krankenhaus und Gesundheitswesen

Auftrag – Vernetzung – Perspektiven

München, 15. – 17. März 2017

Herzlich willkommen

Mit diesem Kongress in München wollen die evangelische und die katholische Kirche ihre Präsenz und ihr Engagement im Bereich der Krankenseelsorge und der Seelsorge im Gesundheitswesen reflektieren und wissenschaftlich vertiefen. Das Thema dieses Kongresses wurde bewusst aus der Bibel gewählt und gibt den Auftrag wieder, den die Seelsorge im Alltag nur vernetzt weiterentwickeln kann.

Die Bundeskonferenzen der evangelischen und katholischen Krankenhausseelsorge haben sich 2013 dafür ausgesprochen, einen solchen Kongress einmal in Deutschland zu veranstalten.

Dabei wollen die Seelsorgerinnen und Seelsorger gemeinsam über Praxis und Zukunft der Kranken(haus)seelsorge und Seelsorge im Gesundheitswesen diskutieren und den Dialog mit Wissenschaft und Forschung intensivieren. Hierzu soll zum einen der notwendige multiprofessionelle Austausch gepflegt  wie auch der aktuelle Sachstand in Diskussion gebracht werden.

So freuen wir uns, dass Sie aktiv an diesem Kongress teilnehmen und so selber dazu beitragen, dass Perspektiven für dieses wichtige kirchliche Handlungsfeld entstehen. Wenn aus den Begegnungen Vernetzungen werden und wenn aus den Gesprächen ein Dialog wird, dann wird sich diese Idee eines ökumenischen Kongresses fortsetzen und die Ergebnisse werden im Alltag sichtbar sein.

Herzlich Willkommen in München!

Dr. Thomas Hagen

Eröffung des Kongress

Seelsorge als wesentlicher Beitrag in der Begleitung von Kranken und Sterbenden

Eröffnung des Kongresses mit Impulsreferat und anschließender Podiumsdiskussion mit

  • Reinhard Kardinal Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz,
  • Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland,
  • Melanie Huml, bayerische Gesundheitsministerin,
  • Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer,
  • Prof. Dr. Armin Nassehi, Prof. für Soziologie LMU
  • Annette Widmann-Mauz, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit

sowie Grußworte des Ärztlichen Direktors des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München, Herrn Prof. Dr. Markus Schwaiger und dem Präsidenten der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, Prof. Dr. Hermann Sollfrank.

Ort: Klinikum rechts der Isar - Hörsaal A

Im Anschluss: Empfang mit allen Teilnehmern und Gästen der Eröffnung

Registrierung für Kongress

Seit 6. Juni 2016 können Sie sich für den „1. Ökumenischen Kongress der Seelsorgenden im Krankenhaus und Gesundheitswesen” registrieren. Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie die Möglichkeit, sich für drei Veranstaltungen Ihrer Wahl anzumelden. Näheres zur Registrierung und Anmeldung erfahren Sie hier.

Bitte beachten Sie: Die Registrierung ist ausschließlich online möglich!

→ Online-Registrierungsformular

→ Veranstaltungsanmeldung